Fußball WM: Welche Vorschriften und Gesetze müssen die Fans beachten?

0

Fußball Fans freuen sich jahrelang auf die nächste WM und für sie herrscht in den vier Wochen des Turniers teilweise der Ausnahmezustand. Dennoch müssen bei aller Freude und dem größten Jubel auch weiterhin Vorschriften und Gesetze beachtet werden.

Fußball Fans im WM Fieber: Nicht alles ist erlaubt!

Während der WM möchten Fans vor allem eines: Möglichst jedes Spiel der eigenen Nationalmannschaft verfolgen und dabei ohne Einschränkungen feiern. Doch auch während einer Fußball WM müssen geltende Vorschriften und Gesetze beachtet werden, damit nach der WM kein böses Erwachen droht.

Vor allem in folgenden Bereichen kommt es immer wieder zu Konflikten mit geltendem Recht:

  • Beruf
  • Nachbarschaft
  • Public Viewing
  • Auto Korso
  • Schulpflicht
Fußball Fans freuen sich jahrelang auf die nächste WM und für sie herrscht in den vier Wochen des Turniers teilweise der Ausnahmezustand. (#01)

Fußball Fans freuen sich jahrelang auf die nächste WM und für sie herrscht in den vier Wochen des Turniers teilweise der Ausnahmezustand. (#01)

Beruf

Wenn während der WM die Spiele bereits am frühen Nachmittag angepfiffen werden, fragen sich viele Fußball Fans, ob sie das Recht haben, früher die Arbeit zu beenden oder einfach gemeinsam mit den Kollegen im Büro die National-Elf anzufeuern. Wer Streitigkeiten vermeiden will, sollte rechtzeitig Urlaub anmelden, denn es ist nicht gestattet, eigenmächtig und ohne Genehmigung die Urlaubstage zu nutzen, um zu Hause die WM Spiele zu verfolgen. Der Arbeitnehmer hat zwar laut §§ 1, 3 BUrlG (Bundesurlaubsgesetz) ein Recht auf den vertraglich zugesicherten Urlaub, muss diesen jedoch zwingend mit dem Chef abstimmen. Ohne Genehmigung in den Urlaub zu gehen, hat drastische Konsequenzen. Dabei handelt es sich um einen Vertragsbruch. Der Arbeitgeber ist deswegen berechtigt, eine fristlose Kündigung auszusprechen.

Selbstverständlich ist auch das beliebte Krankfeiern riskant. Wenn der Arbeitgeber davon erfährt, drohen Abmahnungen oder sogar die Kündigung. Im Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) ist in § 5 genau festgelegt, welche Anzeige- und Nachweispflichten der Arbeitnehmer hat. Der Chef kann beispielsweise die Vorlage eines ärztlichen Attestes verlangen. Es ist allerdings erlaubt, trotz attestierter Krankheit ein Public Viewing zu besuchen, solange davon die Genesung nicht beeinträchtigt wird.

Es besteht auch kein Recht darauf, während der Arbeitszeit die Spiele im Fernsehen oder Radio zu verfolgen. Der Arbeitnehmer muss seinen Pflichten aus dem Arbeitsvertrag nachgehen. Das Spiel am Radio zu verfolgen, ist laut einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Hessen von 1989 (Az.: 14 Sa 895/87) jedoch kein Kündigungsgrund, sondern rechtfertigt lediglich eine Abmahnung.

Allgemein sollte man sich rechtzeitig mit dem Chef darauf einigen, wie man den Beruf und die Fußball WM vereinbaren kann. Die meisten Arbeitgeber stimmen Pausen oder einem früheren Ende des Arbeitstages zu. Vielleicht ergibt sich sogar die Möglichkeit, ein gemeinsames Public Viewing in der Firma zu organisieren, das mit Sicherheit positive Auswirkungen auf das Betriebsklima hat.

Video: Genehmigungsverfahren nach BImSchG

Nachbarschaft

Nachbarschaftsstreits machen einen Großteil der zivilrechtlichen Klagen aus. Während der Fußball WM gibt es einige Anlässe, bei denen Nachbarn aneinandergeraten können. Wer beispielsweise Freunde und Verwandte zum gemeinsamen Fußball-Gucken in den Garten oder auf den Balkon einlädt, muss die §§ 22 ff. des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) beachten. Darin ist festgelegt, dass unzumutbarer Lärm verboten ist. Eine Ausnahmeverordnung für die Zeit der WM betrifft ausschließlich öffentlich zugängliche Orte und richtet sich hinsichtlich der Lärmgrenzen nach der Sportanlagenlärmschutzverordnung (18. BImSchV).

Der Vermieter darf nicht verbieten, Balkone oder Fenster mit Flaggen zu dekorieren. Laut einer Entscheidung des Amtsgerichts Münster (AG Münster, Urt. 18.07.2001, Az.: 48 C 2357/01) ist es jedoch nicht erlaubt, den Balkon vollständig zu verhüllen. Wer das Mauerwerk anbohren möchte, sollte sich zunächst mit dem Vermieter absprechen. Ein Feuerwerk zu Ehren der Nationalmannschaft muss genehmigt werden. Das Ordnungsamt kann das allgemeine Verwendungsverbot nach §24 1.Spreng V. aussetzen.

Sehr beliebt ist es auch, auf dem Balkon eine Grill-Party zu veranstalten. Dabei muss sich der Fußball Fan jedoch an die nächtlichen Ruhezeiten richten und ab 22.00 Uhr für eine gemäßigte Lautstärke sorgen. Die Geruchsbelästigung muss sich ebenfalls in zumutbaren Grenzen halten. Bei besonderen Anlässen darf laut eines Urteils des Oberlandesgerichts Oldenburg (AZ: 13 U 53/02) bis Mitternacht auf dem Balkon gegrillt werden. Dabei müssen jedoch die Richtlinien des Landesimmissionsschutzgesetzes beachtet werden. Das Oberlandesgericht Düsseldorf legte in einem Urteil (AZ: 5 Ss (OWi) 149/95 – (OWi) 79/95 I) fest, dass rücksichtsloses Einräuchern des Nachbarn mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Für viele Fans gehören die Public Viewing Events zu den absoluten Highlights einer Fußball WM. Doch auch dabei müssen selbstverständlich Regeln beachtet werden. (#02)

Für viele Fans gehören die Public Viewing Events zu den absoluten Highlights einer Fußball WM. Doch auch dabei müssen selbstverständlich Regeln beachtet werden. (#02)

Public Viewing

Für viele Fans gehören die Public Viewing Events zu den absoluten Highlights einer Fußball WM. Doch auch dabei müssen selbstverständlich Regeln beachtet werden. Die Kommunen dürfen gemäß eines Urteils des Verwaltungsgerichts (VG) Mainz (Beschl. v. 13.06.2014, Az. 3 L 658/14.MZ) auf öffentlichen Plätzen Public Viewing anbieten. Dabei überwiegt das öffentliche Interesse, sodass die Städte Ausnahmen von den immissionsschutzrechtlichen Anforderungen machen dürfen. Lärmgrenzen dürfen somit ausnahmsweise überschritten werden und die Anwohner müssen dies akzeptieren. Spiele nach 22.00 Uhr dürfen allerdings nur gezeigt werden, wenn der nächste Tag kein Werktag ist.

Städte und Gemeinden handhaben die Genehmigung von Vuvuzelas und Trommeln unterschiedlich, wobei auch hier die Ruhe- und Nachtzeiten einzuhalten sind. Sind derartige Instrumente verboten oder wird mit ihnen während der Ruhe- und Nachtzeiten Lärm gemacht, drohen hohe Bußgelder.

Der gemeinsame Jubel während eines Auto Korsos durch die Stadt ist ebenfalls fast schon eine Tradition, sobald die Nationalmannschaft die Finalrunde erreicht hat. Generell ist die Teilnahme an einem Auto-Korso nicht verboten, solange die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) beachtet werden.

Der gemeinsame Jubel während eines Auto Korsos durch die Stadt ist ebenfalls fast schon eine Tradition, sobald die Nationalmannschaft die Finalrunde erreicht hat. Generell ist die Teilnahme an einem Auto-Korso nicht verboten, solange die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) beachtet werden. (#03)

Auto Korso

Der gemeinsame Jubel während eines Auto Korsos durch die Stadt ist ebenfalls fast schon eine Tradition, sobald die Nationalmannschaft die Finalrunde erreicht hat. Generell ist die Teilnahme an einem Auto-Korso nicht verboten, solange die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) beachtet werden.

Befinden sich zu viele Insassen im Auto oder behindern Flaggen die Sicht des Fahrers drohen Bußgelder. Exzessives Hupen, Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer oder Fahren in Schlangenlinien wird ebenfalls mit Bußgeldern geahndet. Das Fahren unter Alkoholeinfluss führt ab der Promillegrenze von 0,5 sogar zu einem Entzug der Fahrerlaubnis und zu einem Bußgeld von mindestens 500 Euro.

Da die Schule unter die Hoheit der Bundesländer fällt, gelten die Regeln der jeweiligen Landesschulgesetze. In allen 16 Landesschulgesetzen ist die Schulpflicht jedoch einheitlich fixiert. (#04)Da die Schule unter die Hoheit der Bundesländer fällt, gelten die Regeln der jeweiligen Landesschulgesetze. In allen 16 Landesschulgesetzen ist die Schulpflicht jedoch einheitlich fixiert. (#04)

Da die Schule unter die Hoheit der Bundesländer fällt, gelten die Regeln der jeweiligen Landesschulgesetze. In allen 16 Landesschulgesetzen ist die Schulpflicht jedoch einheitlich fixiert. (#04)

Schulpflicht

Auch während der Zeit der Fußball WM gilt die Schulpflicht ausnahmslos. Schulen reagieren damit wesentlich weniger kulant als die meisten Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Möglichkeiten bieten, Fußball und Beruf in Ausnahmenfällen zu vereinbaren. Lehrer haben allerdings einen pädagogischen Ermessensspielraum und die meisten verzichten immerhin darauf, nach einem späten Spiel der deutschen Nationalmannschaft in den ersten Stunden Klassenarbeiten schreiben zu lassen.

Da die Schule unter die Hoheit der Bundesländer fällt, gelten die Regeln der jeweiligen Landesschulgesetze. In allen 16 Landesschulgesetzen ist die Schulpflicht jedoch einheitlich fixiert. Lediglich hinsichtlich der Sanktionen bestehen Unterschiede. Unerlaubtes Fehlen oder Beurlaubung durch die Eltern wird mit Bußgeldern bis zu 1.500 Euro bestraft. Besonders streng sind die Schulgesetze in Hamburg, Hessen und dem Saarland. Hier drohen sogar Freiheitsstrafen bis zu sechs Monaten und Geldbußen bis zu 180 Tagessätzen. Allerdings leiten Schulen sehr selten und meist nur bei wiederholten Vergehen ein Verfahren ein.

Fußball WM: Nicht alles ist erlaubt – vieles ist Verhandlungssache

Damit Fußball Fans sorglos die Zeit der WM genießen können, sollten sie mit den Nachbarn und dem Arbeitgeber vorher besprechen, wie Konflikte vermieden werden. Lautes Feiern nach 22.00 Uhr oder das Grölen im Hausflur während der Halbzeit sind allerdings No-Gos. Meist lassen sich Kompromisse finden, mit denen alle Beteiligten zufrieden sind und dann steht dem Jubel nach hoffentlich erfolgreichen Spielen der eigenen Mannschaft nichts mehr im Wege.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: kovop58 -#01: Caromai -#02: Bjoern Deutschmann -#03: Heide Pinkall  -#04: _Monkey Business Images

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply