UMTS und LTE: Schnelles Internet im Flugzeug

0

Telefonieren, das Verschicken von SMS sowie die Nutzung des mobilen Internets sollen über den Wolken nicht länger verboten sein. Für den Gebrauch von Smartphones während der Flugreise sprach sich nun die US-Zulassungsbehörde FCC aus. Laut der Federal Communications Commission sei es nun an der Zeit, „unsere veralteten und restriktiven Bestimmungen zu überprüfen.“

Auch die Europäische Kommission sprach sich für die Nutzung des Internets während des Fliegens aus. Seit Oktober 2013 dürfen Fluggäste bereits elektronische Geräte wie Tablets, E-Book-Reader, Smartphones sowie Musikplayer während dem Start und der Landung anlassen. Größere Geräte wie Notebooks müssen jedoch weiterhin ausgeschaltet werden, da es durch plötzliche Erschütterungen, wie beispielsweise Bremsmanöver, zu Verletzungen der Passagiere kommen kann. Das Flugpersonal ist außerdem weiterhin befugt, die Passagiere anzuweisen, die elektronischen Geräte nicht zu verwenden.

UMTS und LTE von Europäische Kommission genehmigt: im Flug mobil telefonieren

Seit dem 14. November 2013 steht den Flugpassagieren eine weitere Möglichkeit zur Verfügung: sie können nun die schnellen Drahtlosverbindungen UMTS sowie LTE an Bord nutzen. Ob die Reisenden ihre Mobiltelefone in der Maschine tatsächlich verwenden dürfen, liegt jedoch weiterhin in den Händen der Fluggesellschaften. Denn entscheiden sie sich für die Verfügbarkeit von Internet in ihren Maschinen, müssen die Flugzeuge zunächst mit den entsprechenden Kommunikationsdiensten ausgerüstet werden.

Die Gewerkschaft der US-Flugbegleiter AFA spricht sich jedoch klar gegen die Nutzung von Handys im Flugzeug aus. Die Flugbegleiter sehen durch diese Befugnis vor allem die Sicherheit der Fluggäste gefährdet, da beispielsweise durch Telefonieren die Gefahr der Unaufmerksamkeit besteht, wodurch die Passagiere Ansagen nicht mehr hören könnten. Zudem könnten sich andere Reisegäste durch Telefonate gestört fühlen. Die Gewerkschaft stützt sich dabei auf Befragungen von Flugreisenden, die sich deutlich gegen das Telefonieren in Flugzeugen ausgesprochen hatten. Letztendlich entscheiden jedoch die Fluggesellschaften, ob sie die Mobilfunknutzung während ihren Flugreisen anbieten. Währende dem Start und der Landung bleibt das Telefonieren weiterhin verboten.

Um den Flugzeugpassagieren den Zugang zu schnellem Internet zu ermöglichen, startete am 9. Dezember 2013 der Satellit I-5 F1 ins All. Dieser wird ab Ende des Jahres 2014 sowohl Flugzeuge als auch U-Boote mit Internet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s versorgen.


Bildnachweis: Titelbild: ©Shutterstock – Alex Brylov

Über 

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? urteile.und-gerichte.de sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

About Author

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? urteile.und-gerichte.de sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

Comments are closed.