Was wir unseren Kindern vererben

0

Was wir unseren Kindern vererben, hat einen großen Einfluss auf deren weitere Lebensführung. Im Moment wird in Deutschland so viel Geld vererbt wie nie zuvor. Die Ursache liegt darin, dass die jetzigen Erblasser zu der Generation gehörten und gehören, die ihr Vermögen in der Zeit des Wirtschaftswunders und in den folgenden guten Jahren erworben haben. Im Gegensatz zu heute konnte man in dieser Zeit noch von einer wirklichen Laufbahn sprechen, mit dem Ergebnis, dass heute viel Vermögen vorhanden ist, was wir unseren Kindern vererben können.

Allerdings entstehen gerade beim Vererben eine Vielzahl von Fragen.

Macht man etwas falsch, erben unter Umstände Menschen die eigentlich nichts erben sollten und andere gehen leer aus.

Wer erbt und wieviel?

Falls in einem Testament nicht genau festgelegt wird, was wir unseren Kindern vererben, tritt die so genannte gesetzliche Erbfolge in Kraft. Hier unterscheidet man zwischen Erben erster, zweiter und dritter Ordnung.

Erben erster Ordnung sind die Kinder des Erblassers. Sollte einer dieser Erben nicht mehr am Leben sein, nehmen dessen Kinder die Stelle des eigentlichen Erben ein. Dies nennt man auch Erbfolge nach Stämmen. Alle Kinder erben zu gleichen Teilen.

Im Erbschaftsrecht wird also explizit festgelegt, was wir unseren Kindern vererben.

Sind keine Kinder zum vererben vorhanden, kommen die Erben zweiter Ordnung zum Zug. Dies sind die Eltern des Erblassers, beziehungsweise deren Nachkommen.

Sind auch keine Erben der zweiten Ordnung vorhanden, erben die Großeltern des Erblassers, beziehungsweise deren unmittelbare Nachkommen oder deren Nachkommen. Diese nennt man auch Erben der dritten Ordnung.

Man hat zusätzlich noch die Möglichkeit, bestimmte Personen im Testament ausdrücklich vom Erbe auszuschließen oder andere besonders zu bedenken. Dies muss allerdings im Testament genau festgelegt werden.

Was wir unseren Kindern vererben ist jedoch nicht nur Geld

Neben Vermögenswerten vererben wir als Eltern unseren Kindern jedoch noch viel mehr.

Allein über die Gene werden viele Eigenschaften, wie Aussehen und bestimmte Charaktereigenschaften, auf das Kind vererbt.

Doch was wir unseren Kindern vererben, geht noch weit über das hinaus. Kinder saugen Wissen auf, wie ein trockener Schwamm das Wasser. Und Kinder lernen was sie sehen und nicht das, was ihnen gesagt wird.

Also alle Verhaltensweisen, die sie an den Eltern beobachten werden imitiert. Dies beginnt dabei, wie man sich die Zähne putzt und endet damit, wie man sich zum Beispiel in Konfliktsituationen benimmt.

Doch auch darüber hinaus können wir unseren Kinder etwas vererben. Dazu gehören zum Beispiel Werte jeglicher Art.

Christen oder Angehörige von Religionen werden bemüht sein, den Kindern die entsprechenden Wertvorstellungen zu vererben. Dazu gehört natürlich nicht bloß darüber zu sprechen, man muss es den Kindern auch vorleben.

Zu den weiteren Werten die wir unseren Kindern vererben gehören auch soziale Werte. Dazu zählen Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Achtung vor den Mitmenschen aber auch eine gewisse Portion Härte, um aus den Kindern keine Weicheier zu machen, die später im Leben aufgrund dieser Umstände scheitern werden.

Was wir unseren Kindern vererben ist enorm viel und geht weit über die oben genannte Aspekte hinaus. Dennoch ist es überaus wichtig, was wir unseren Kindern auf ihrem Weg ins Leben mitgeben.

Wer sich noch intensiver mit diesem Thema befassen möchte, dem sei dieser Link empfohlen.


Bildnachweis: Titelbild: ©Shutterstock – Dmytro Zinkevych

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus

About Author

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Comments are closed.